Dekorieren und Gestalten

man erkennt aufgehangene Flaschen mit Blumen drinnen
Lesedauer: 8 Minuten

Sommerzeit ist Gartenzeit! Bei der Erneuerung eures Außenbereichs im Frühling sorgt sowohl das wundervolle Wetter als auch das Dekorieren und Gestalten des eigenen Gartens für eine gute Laune. Man verbringt unzählige Stunden im Garten oder auf der Terrasse, sitzt mit Freunden bei lauwarmen Sommernächten gemütlich zusammen und beginnt zu erzählen, als wenn der Abend niemals enden wollte. Dieses Gefühl definiert Sommer. Um die richtige Atmosphäre entstehen zu lassen ist die Gartendekoration mit ausschlaggebend. Das Tolle dabei: es sind hier oft die kleinen Dinge, die einen großen Effekt haben. Liebevolle Details, die Ecken und Winkel schmücken, sorgen für das gewisse Etwas.

Die Themen Dekoration und Gestaltung sind längst auch im Garten angekommen. Denn ein Garten oder Balkon ohne Dekoration und liebevolle Gestaltung ist wenig reizvoll. Mit der richtigen Dekoration hingegen kann man sich eine einzigartige Wohlfühloase einrichten und den Garten ganz individuell gestalten. 

Gartengestaltung- was ist zu beachten?

Für die ideale Gestaltung benötigt ihr einen systematischen und durchdachten Plan. Dabei sind die Analyse der Gegebenheiten vor Ort und die eigenen Ansprüche, Grundbausteine. Denn erfahrungsgemäß lässt sich nicht jede Idee überall problemlos verwirklichen. Vorab solltet ihr deshalb Faktoren wie die Bodenqualität, die vorhandene Grundstücksfläche und die Sonneneinstrahlung analysieren und berücksichtigen. Außerdem müsst ihr abwägen, wie viel Zeit und Arbeit ihr für die regelmäßige Gartenpflege habt – denn die Gartengestaltung und -instandhaltung wird einige Stunden eurer Freizeit stehlen. Befinden sich Bäume, Sträucher, Gebüsche etc. auf eurem Grundstück? Dann müsst ihr die jährliche Baumpflege natürlich auch jedes Jahr durchführen. Diese und weitere Einflüsse sind zu  Beginn der Gartenplanung zu beachten!

Zu sehen ist eine grau-weiße Sitzgarnitur aus Polyrattan

Garten- und Balkonmöbel 

Gartenmöbel sind das Um und Auf der Gartengestaltung und sind nicht nur Sitz- und Abstellgelegenheit sondern können effektvoll in Szene gesetzt werden. Dabei sollten Ästhetik und Funktionalität immer Hand in Hand gehen. Das gilt natürlich auch für Balkonmöbel, wobei auf dem Balkon die Möbel nicht nur optisch ansprechend sein sollten, sondern im Idealfall auch so wenig Platz wie möglich einnehmen. Denn der Platz am Balkon ist meistens begrenzt. Die Grundvoraussetzung für ein einheitliches Bild und die gesamte weitere Gestaltung im Außenbereich ist das Material des Interiors.

Hier ein Überblick über die Vor – und Nachteile der Materialen für Garten und Balkon: 

MaterialVorteileNachteile
HolzFlexibler Werkstoff

Präzise Verarbeitung

Abwechslungsreiche Verzierungen

Hohe Qualität

Lange Haltbarkeit

Optisch zeitlos

Witterungsanfällig

Regelmäßige Pflege erforderlich

Einlagerung im Winter empfehlenswert

EdelstahlEdle, moderne Optik

Sehr pflegeleicht

Robust gegen Witterungen

Rostfrei und langlebig

Kann sehr heiß werden

Glänzende Oberfläche

PolyrattanSehr robust

Pflegeleicht

Halten Nässe und Sonneneinstrahlungen aus

Moderne Optik

Relativ schwer und teuer

Mag keinen Frost

AluminiumLeichter Werkstoff

Sehr hochwertig

Unempfindlich gegen Frost, Hitze und Feuchtigkeit

Nachhaltig

Wetterresistent

Pflegeleicht

Gewinnung von Aluminium = großer Energieaufwand
KunststoffSehr leicht

Gut transportierbar

Leicht zusammenklappbar

Flexibel

Lange Haltbarkeit

Pflegeleicht

Sehr empfindlich

Nicht nachhaltig

Ruheplatz im Garten suchen

Im Garten wird Besuch empfangen, gegessen und gegrillt. Daher ist freilich der Essbereich bzw. die Terrasse unmittelbar vor dem Hauseingang jener Bereich, auf den viel Wert gelegt wird und der genau geplant und liebevoll dekoriert wird. Überlegt aber auch, ob ihr euch nicht ein kleines Plätzchen abseits der Hausmauer einrichten wollt, in dem ihr zur Ruhe kommen könnt und ganz für euch selbst seid. Als Pendant dazu schadet es nicht, mit den Kindern einen Platz auszusuchen, an dem sie toben und den sie nach ihren Wünschen gestalten können. Es macht Sinn, sich gleich zu Beginn der Gartengestaltung darüber Gedanken zu machen, an welchen Orten im Garten gewerkt und gespielt werden soll und wo Erholung stattfinden soll oder wo eventuell ein Nutzgarten angelegt werden soll.

Der fortgeschrittene Planer legt sich gleich einen Design-Garten zu, und teilt den Garten noch genauer ein, bei dem dann nahezu jeder Quadratmeter geplant wird und das große Ziel darin besteht, am Ende ein einheitliches Bild zu schaffen.

Dekoration im Garten

Ein bisschen Privatsphäre haben wir nun mal alle gern und das nicht nur im Haus oder am Smartphone, sondern gern auch im Garten. Ob es an der exponierten Lage des eigenen Grundstücks liegt, den neugierigen Nachbarn oder weil man einfach ungestört in seinen Pool springen möchte, ein Gartenzaun (mit Sichtschutz) oder eine andere Form der Grundstücksbegrenzung ist ein Muss am Grundstück. Glücklicherweise sind auch Begrenzungen heutzutage zu Designelementen geworden. Dennoch verbreitet ein bisschen Dekoration am Gartenzaun nicht nur gute Laune, sondern verleiht ihm auch das gewisse Etwas. Beim Gestalten des Zaunes sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zaundeko gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Arten und Formen. Beispiele wären unter anderem Tierfiguren, Saisonfiguren, Kantenhocker oder auch Solarleuchten. Jene können auf dem Zaunpfosten ideal platziert werden und somit auch als umweltfreundliche Gartenbeleuchtung verwendet werden. 

Kletterpflanzen gekonnt verwenden  

Auch extravagante Kletterpflanzen können willkommene Helfer sein, um Gartenzäune, kahle Mauern oder Wände zu gestalten. Sie klettern fast überall hoch und sehen mit ihren bunten Blüten und grünen Blättern auch noch bezaubernd aus. Pflanzen als Sichtschutz bieten vielfältige Möglichkeiten, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen und verschönern gleichzeitig auch die Ansicht kahler Flecken am Grundstück. Sie sorgen dabei nicht nur für eine tolle Ästhetik, sondern beleben auch den Gartenraum. Die Bandbreite reicht je nach Platz und Bevorzugungen von Kletterpflanzen bis zu hohen Stauden und Gräsern. 

Hier einige Beispiele:

PflanzeAussehenStandort & Pflege
Duftwickebesonders wuchsfreudig (bis 3m hoch)
bildet Schmetterlingsblüten (Rosa, Rot, Violett, Weiß)
verströmt einen wunderbar intensiven Duft
bevorzugt einen vollsonnigen, windgeschützten Standort
wird regelmäßig gedüngt und gegossen
Prunkwindewächst sehr schnell heran (bis 3m hoch)
im Frühling ausgesät, windet sie sich im Sommer elegant an Mauern
bevorzugt einen sonnigen, geschützten Ort
ist auf regelmäßiges Gießen angewiesen.
Waldrebeweist eine Höhe von 10 Meter auf
trägt ein Meer aus zarten Blüten
verströmt einen zarten Duft
vielerlei Sorten
benötigt Kletterhilfe
kein Selbstkletterer
StaudenStockrosen (140 cm) und Rittersporn (80cm) sorgen für eine romantische Stimmung und beeindrucken mit ihren bunten, langen Blütenrispen.
Auch Stauden-Sonnenblumen, Sonnenhut und Sonnenbraut verleihen dem Zaunrand das gewisse Etwas
sind pflegeleicht

Dekoration für den Balkon

Ein junges Mädchen sitzt auf dem Balkon, schaut in ein Tablet und am Balkongeländer sind einige Blumen zu sehen.

Auch der Balkon und die Fensterbank können vielfältig dekoriert werden. Zu Beginn solltet ihr euch hier die Frage stellen, ob der Balkon überdacht und windgeschützt ist oder ob die Dekoration regenfest sein muss. Je nach Gegebenheiten solltet ihr schon beim Kauf der Balkonmöbel, Balkonpflanzen und Dekoration auf die Robustheit achten. Mit Lichterketten für den Außenbereich, liebevoll gestalteten Blumenkästen oder saisonal passender Dekoration wird der Balkon mit Sicherheit gerne genutzt.

Pflanzen auf dem Balkon 

Ein Balkon ohne Blumen ist wie ein See ohne Fische – unvollständig! Kaum sind die langen Frostperioden überstanden, könnt ihr euch schon langsam Gedanken über Balkonblumen und Blumenkisten machen. Zu beachten ist allerdings, dass ihr Pflanzen auswählen solltet, die noch nicht in voller Blüte stehen und dementsprechend viele Knospen haben. Damit die Pflanzen nicht welken, wird auf das Verwenden von Kästen mit Wasserspeicher gesetzt. Jene bestehen aus dem Gefäß und einem bepflanzten Einsatz. Allerdings muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Wasserspeicher nicht zu voll ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Wurzeln faulen und die Pflanzen im Wasser stehen. Jede Balkonpflanze ist einzigartig und unterscheidet sich von den anderen ganz individuell. 

PflanzenartEigenschaften
Bergenien Pflegeleicht

Flexibel

Zarte, knallige Blüten

Leuchten im Sonnenlicht

Blaue FächerblumeDauerblühend

Lange Triebe

Kaschiert unschöne Balkonecken

Bougainvillea Mediterranes Ambiente

Pflegeleicht

Nicht winterhart

Geranien Klassischer Stil

Farbenfroh

Blühfreudig

Pflegeleicht

HibiskusGroße Blüten

Exotischer Stil

Mehrere Farben

Deko für die Fensterbank

Eine Fensterbank umfunktioniert zu einer Sitzbank mit einer Decke und Kissen

Doch nicht nur euer Balkon sollte von Dekoration und Gestaltung profitieren. Auch eure Fensterbänke wollen zu einem echten Hingucker werden. Leider wird die Fensterbank oder das Fensterbrett im Rahmen der Einrichtung oftmals vernachlässigt. Doch was gibt es Schöneres als von den ersten warmen Sonnenstrahlen geweckt zu werden, sich am Erwachen der Natur erfreuen, an der schön dekorierten Fensterbank mit einer Tasse Kaffee zu sitzen und die Fülle eures Gartens zu betrachten. Es gibt vielerlei Möglichkeiten, wie ihr eure Fensterbank verschönern und nach euren Vorstellungen nutzen könnt. Denn was der tatsächliche Verwendungszweck eures Fensterbretts sein soll, bleibt immer euch überlassen. 

Einige Beispiele, was möglich ist:

  • Blumenparadies: Blumen zaubern mit ihrer dekorativen Wirkung und ihrem herrlichen Duft eine zauberhafte Atmosphäre. Es können alle möglichen Pflanzen untergebracht werden, achtet jedoch darauf, dass durch eine Heizung Pflanzen austrocknen können. Beliebte Pflanzen sind Orchideen und Topfpflanzen. 
  • KräuterbankEine Kräuterbank bietet sich vor allem auf einer Fensterbank in der Küche an. Besonders gut eignen sich Melisse, Oregano, Basilikum, Kapuzinerkresse, Zimmerknoblauch, Salbei, Rosmarin, Dill und Pfefferminze. 
  • Kerzen und LampenEine Lichterkette sorgt nicht nur für eine romantische Stimmung, sondern setzt auch eure Fensterbank gekonnt in Szene. Weitere Klassiker, welche sich ideal als Dekoration für eure Fensterbank eignen, sind Windlichter, Stumpenkerzen und Laternen. 
  • StauraumDie Fensterbank im Schlafzimmer kann auch als Nachttisch und Ablagefläche dienenDas Fensterbrett im Bad kann dann zugleich auch als Vorratsfläche für Shampoo, Duschgel & Co. genutzt werden. 

Deko für jeden Anlass

Ein weißer kleiner Hund mit Batman Maske im Gesicht

Steht wieder mal ein größeres Fest wie Ostern, Halloween oder sogar Weihnachten vor der Tür, zerbricht man sich häufig den Kopf, wenn das Thema passende Dekoration” zur Sprache kommt. Um euch ein bisschen unter die Arme zu greifen, haben wir passend zu fast allen Ereignissen Deko-Tipps. Ob Spinnen und Fledermäuse zu Halloween, Eiervariationen zu Ostern, herbstliche Dekorationen mit Kastanien oder ein Silvesterfest im Garten. Damit seid ihr gerüstet für jeden Anlass.

Wir hoffen, wir konnten euch mit den ein oder anderen Gestaltungsideen inspirieren! Wir wünschen viel Spaß beim Dekorieren und Gestalten! Ran ans Werk!!

Weitere Blogbeiträge zum Thema
Man erkennt eine gemütlich eingerichtete Gartenlounge auf einer Terrasse
Man erkennt hölzerne Balkonmöbel
man erkennt eine Terrasse mit einer Coach und Deko
Man erkennt einen Vorgarten mit vielen Blumen
Auf einem weißen Zaun hängen Ostereier und im Hintergund erkennt man gelbe Narzissen
Man erkennt eine Terrasse mit schöner Deko und Hängematte
man erkennt eine gemütliche Sitzecke auf einem hölzernen Balkon
Balkon geschmückt mit verschiedensten Lichterketten, am Balkon steht ein Weihnachtsbaum
eine weihnachtlich geschmückte terrasse