man erkennt eine gemütliche Sitzecke auf einem hölzernen Balkon

Balkonmöbel platzsparend einrichten – so geht´s

Ihr wollt euch bei dem Kauf von Balkonmöbel hundertprozentig sicher sein? Das verstehen wir natürlich! Schlussendlich sollten Balkonmöbeln nicht nur von kurzer Zeitdauer sein. Vom französischen- bis zum kleinen Stadtbalkon- wir zeigen euch wie ihr Balkonmöbel platzsparend plant und bereiten euch auf die kommende Outdoor- Saison ideal vor. Jedoch gibt es einige Dinge, auf die man beim Kauf von Balkonmöbel besonders achten sollte! Welche Faktoren das genau sind, erklären wir im heutigen Blog.

Das Material- welches eignet sich am besten?

Zuallererst stellt sich die Frage, welches Material ihr für eure Balkon-und Gartenmöbel bevorzugt. Jedes einzelne Material kreiert einen besonderen Look und benötigt eine individuelle und spezielle Pflege. Balkone sollten nicht nur optisch einen Mehrwert liefern, sondern auch mit ihrer Qualität überzeugen. Doch welches Material ist stabil und robust genug für den Standort im Freien? Welches Material bietet einen bequemen und komfortablen Sitz? Und welches Material lässt sich leicht reinigen und pflegen? Fragen über Fragen, auf welche wir selbstverständlich Antworten liefern.

man erkennt verschiedenste Materialien und, Stifte

Balkonmöbel aus Holz             

Balkonmöbel aus Holz sind die Klassiker im Outdoor-Bereich. Optisch sind sie ein richtiger Hingucker, jedoch können sie mit ihrer Haltbarkeit und Qualität genauso gut punkten. Damit jene Möbel nicht von kurzer Dauer sind, benötigen sie jedoch eine regelmäßige und intensive Pflege. Die Holzmöbel müssen gesäubert, lackiert, geölt und lasiert werden. Durch Einölen wird die Farbe des Holzes erhalten und das Vergrauen verhindert.

Tipp:

Wählen Sie Möbel aus harten Hölzern wie Robinie, Lärche oder Teak. Diese halten ohne Pflege im Freien besonders lange und dürfen ganzjährig draußen bleiben. So könnt ihr eure Sitztheke auf dem Balkon gut planen. Um eure Holzmöbel vor Feuchtigkeit gut zu schützen, wird empfohlen, die Möbel bei Regen schräg zu stellen. Somit gewährleistet ihr das Ablaufen von Regenwasser und verhindert die darausfolgenden Feuchtigkeitsansammlungen, welche dem Holz auf Dauer schaden würden.

Man erkennt zwei Stühle aus Holz. Jene stehen auf einem Balkon. Im Hintergrund geht die Sonne unter

Möbel aus Polyrattan

Unter Polyrattan versteht man ein künstliches Flechtmaterial, welches aus veredelten Polyethylen-Kunststoffen besteht. Jenes Material gilt auch als absolut wetterunabhängig und wetterfest. Haut- und Umweltverträgliche Weichmacher fördern die Elastizität der Fasern. Die Weichmacher sorgen auch dafür, dass der Kunststoff nicht bricht und den häufigen Temperaturschwankungen standhält. Jedoch sollte man bei Polyrattan genau auf die Qualität achten, welche einerseits durch die Flechtung und andererseits durch die verarbeiteten Kunststofffasern bestimmt wird.

Qualitätskriterien:

  • Elastzität der Fasern
  • Straffe Geflechte
  • Reißfestigkeit
  • Feuchtigkeitsresistenz
  • UV-Beständigkeit
  • Chemische Resistenz

Polyrattan gibt den Garten- und Balkonmöbeln ein individuelles Design und verbindet Outdoor- Qualitäten mit Wohnzimmerflair.

Zu sehen ist eine grau-weiße Sitzgarnitur aus Polyrattan

Balkonmöbel aus nachhaltigem Aluminium

Balkonmöbel aus Aluminium sind nicht ohne Grund sehr beliebt. Aufgrund seiner Leichtigkeit und seines geringen Pflegeaufwands, sind Alu-Möbel im Outdoorbereich äußerst von Vorteil. Weiters ist zu erwähnen, dass Aluminium sowohl witterungs- als auch korrosionsbeständig ist und somit nicht rostet. Es ist also kein jährliches Streichen notwendig. Aluminium ist außerdem robust, beständig gegen UV- Strahlung und äußerst stabil. Besonders imponierend ist das Design, welches durch seine sehr komfortable und glatte Oberfläche überzeugt. Die Oberfläche entscheidet auch in erster Linie über die Qualität des Aluminiums. Je besser die Beschichtung, desto länger halten die Balkonmöbel.

Deshalb setzen auch wir, bei GUARDI auf nachhaltiges Aluminium.

Wie spare ich am besten Platz?

Meist bieten Balkone nicht sehr viel Platz, doch auch auf kleinen Flächen könnt ihr mit den richtigen Dingen, Großes bewirken. Falls ihr Besitzer eines kleinen Balkons sein solltet, müsst ihr einige Dinge beachten. Im Idealfall sollten Balkonmöbel so wenig Platz wie möglich verbrauchen und optisch trotzdem ein echter Hingucker sein. Wir haben die optimale Lösung! Einklappbare Sitzgelegenheiten. Ob Aluminium, Rattan oder Holz – diese Balkonmöbel lassen sich platzsparend verstauen, sind schnell aufgeklappt und dementsprechend im Nu einsatzbereit. Doch wie muss ich jene putzen? Bzw. muss man aufklappbare Stühle und Tische eigentlich putzen? Das ist ganz einfach zu beantworten. Wenn ihr euren Balkonmöbel unzählige Blütenstaubattacken und nasse Sitzflächen ersparen wollt, gibt es eine praktische Lösung. Lehnt die zusammengeklappten Stühle und Tische zur Wand gerichtet an eine Wandfläche. Somit umgeht ihr die ganze Putzarbeit in nur einem Schritt. So kann nach einem kurzen Regenguss weiter auf dem Balkon getrunken und gegessen werden.

auf dem Bild sind 2 Holzsessel zu sehen. Jene sind auf einem weißen Balkon plaziert

 

3 Tipps zum Einrichten von Balkonen

Nun stellt sich die Frage, wie ihr euren Balkon am besten einrichtet. Dabei sollten Ästhetik und Funktionalität Hand in Hand gehen. Wir haben 3 praktische Tipps, wie ihr euch einen schönen Balkon zaubert.

  • Den Verwendungszweck gut überlegen: Für was möchtet ihr euren Balkon hauptsächlich nutzen? Wollt ihr ihn dafür benutzen, um Freunde einzuladen. Mit denen Essen und Trinken. Oder doch eher zum Entspannen und Relaxen?
  • Platz einteilen: Weniger ist mehr. Stellt lieber weniger Möbel auf euren Balkon, damit ihr noch genügend Platz habt, um euch frei zu bewegen. Falls ihr Gäste zu Besuch habt, ist dies nur ein Vorteil.
  • Design festlegen: Überlegt euch im Vorhinein welche Farbe und welches Design eure Balkonmöbel haben sollen. Welche Stadt oder welcher Ort inspiriert euch? Lasst einige Kriterien in eure tatsächliche Entscheidung einfließen!

Man erkennt einen kleinen Tisch auf einem Balkon.

Wenn euch interessiert, wie ihr euren Balkon selbst gestalten könnt, greift gerne auf unseren Blog zurück!

Balkonmöbel – kaufen oder selber machen?

 

 

FOLLOW & SHARE

4 Kommentare

  1. Christian

    Hallo Corina, was ist eigentlich mit Birkenholz?

    Antworten

    1. Corina

      Lieber Christian, danke für deinen Kommentar. Das Holz der Birke ist sehr elastisch, relativ weich, leicht und sehr hell. Birkenholz eignet sich auch sehr gut für die Herstellung von Möbeln sowie auch für Parkettböden. Wir hoffen, dass wir dir weiterhelfen konnten !😊 Liebe Grüße, dein GUARDI Team.

      Antworten

  2. Florian

    Liebe Corina,

    Um selbst auf die Idee zu kommen, meine zusammenklappbaren Möbel an die Wand zu stellen um mir die Putzarbeit zu sparen, fehlt es mir wohl an IQ. Wie gut, dass es dich gibt!

    Leider fehlt bei mir im Moment das Budget, da ich im Verlauf der letzten Woche nahezu mein ganzes Erspartes ausgegeben habe, um mir meinen Selbstversorger Garten zusammenzustellen. Ich habe jedoch einen kleinen Balkon und werde bald zur Bank gehen, um mir einen Kredit aufzunehmen damit ich mir ein paar schöne Möbel kaufen kann. Wie du gesagt hast, Teak, Aluminium, zusammenklappbar, ich werde an alles denken.

    Herzlichen Dank!!!
    LG, Florian

    Antworten

    1. Corina

      Lieber Florian, dankeschön für deinen netten Kommentar!😊Es freut uns, dass wir dich mit der Idee des Selbstversorgens inspirieren konnten! Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg beim Einrichten deiner Balkonmöbel. Liebe Grüße, dein GUARDI Team.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.