Herbstdeko: 3 schöne Ideen zum selber machen

,
Naturmaterialien für Herbstdeko auf einem Tisch ausgebreitet, darunter Holzscheiben und Blätter
Lesedauer: 3 Minuten
Aktualisiert am

Der Herbst bietet die Möglichkeit, sich mal wieder mit einigen Bastelideen zu beschäftigen. Gerade Herbstdeko machen wir gerne selbst, denn sie besitzt oft einen Charme, dem Gekauftes fehlt. Die Naturmaterialien dafür können wir zudem leicht selbst am Wegesrand oder im Wald sammeln – und das macht viel Spaß! Vom Türkranz mit einem gewissen Extra bis zur Herbstdekoration für die Kinder: Wir holen uns ein wenig Natur ins Haus.

Herbstdeko basteln mit Naturmaterialen

Um das richtige Herbstfeeling aufkommen zu lassen, greift man am besten auf Naturmaterialien zurück. Dazu zählen Eicheln, Blätter und noch viele andere: z B. Kastanien, kleine Zweige, Nussschalen, Tannenzapfen und Bucheckern. Unter Naturmaterialien versteht man also reine Materialien, die mit keinen anderen Stoffen vermischt oder vermengt wurden. Auch Filz gehört zur Gruppe der reinen Materialien.

Türkranz binden

Ein wahrer Klassiker, möchten wir ihn euch nicht vorenthalten. Doch für diesen Türkranz haben wir einige Ideen, wie ihr ihn ein wenig aufpeppen könnt.

Für den Türkranz benötigt ihr:

  • Äste bzw. Kranz mit zusammengebundenen Ästen
  • Herbstliche Dekoration: Blätter, Trockenblumen, Hagebutten, Bucheckern (mit Zweig) oder Kastanien
  • Einen Draht zum Befestigen (am besten in gleicher Farbe wie der Kranz)

Anleitung:

  • Äste bündeln, zu einem Kreis biegen und mit Draht befestigen. Sollte der Kranz nicht ganz rund sein, keine Sorge. Ein nicht ganz perfekter Kreis ist optisch ansprechender, da er besser zu der natürlichen Ästhetik passt.
  • Die Herbstdeko nun anordnen. Blätter und andere natürliche Materialien zwischen die Äste stecken und mit Draht fixieren
  • Kranz an der Türe befestigen, z. B. mit einem Jutegarn (außer weitere Deko ist erwünscht, siehe nächsten Abschnitt).

Um den Türkranz nun etwas farbenfroher zu gestalten, können Dekoäpfel oder -kürbisse hinzugefügt werden. Diese sind einfach selbst zu machen oder in jedem Bastelladen zu kaufen. Nun fehlt noch das I-Tüpfelchen: Am Schluss nach Lust und Laune eine farbig passende Schleife aus Leinen darauf anbringen.

Herbstdeko mit Kindern basteln

Natürlich lässt sich mit dem Nachwuchs gemeinsam auch Türkränze basteln. Aber wir haben hier noch mehr herbstliche Bastelideen für Kinder.

Herbstliche Fensterbilder

Hübsch sehen sie aus und sind dazu bereits für Kinder ab sechs geeignet. Jüngere Kinder haben viel Spaß daran, die vorgeschnittenen Blätter zu bekleben. Für die Fensterbilder gibt es unterschiedlichste Motive, die man kostenlos im Internet finden und ausdrucken kann. Da wir den Herbst willkommen heißen wollen, wie wäre es mit buntem Laub als Vorlage?

Für die herbstlichen Fensterbilder benötigt ihr:

  • Buntes Tonpapier & Transparentpapier
  • Schere, Stift & Kleber
  • Und natürlich Vorlagen
  • Schon kann’s losgehen!

Anleitung:

  • Die Vorlagen ausdrucken
  • Das Tonpapier darauf legen und mit Bleistift die Konturen nachzeichnen, dann die Blätter ausschneiden
  • Das Transparentpapier nehmt ihr für die Flächen oder einzelne Stellen, die ihr betonen wollt
  • Das Transparentpapier sollte gut am Tonpapier kleben. Die überstehenden Ränder müssen eventuell abgeschnitten werden
  • Et voila – hübsche, bunte Fensterbilder sind entstanden!

Blättertiere

Zwar nicht für Fenster geeignet, dafür genauso ansehnlich sind kleine Blättertiere. Diese können auf ein großes, buntes Stück Kartonpapier oder ein selbst gemaltes Bild geklebt und als Deko an der Kinderzimmerwand angebracht werden. Dazu Vorlagen von Tierköpfen aus dem Internet heraussuchen (Igel, Maus, Fuchs, …), und ausdrucken. Verschiedene Blätter mit den Kindern aussuchen und als Körper für die Tiere verwenden. Am besten die Blätter etwas trocknen lassen und mit undurchsichtiger Acrylfarbe auf den Hintergrund kleben. Der Rand kann mit mehr Laub oder Papierblumen dekoriert werden. Bei diesem Bastelprojekt sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Auch kleine Nussschalen, Zweige und ähnliches, nicht zu schweres, können als Verzierung verwendet werden!

Herbstliche Girlande

Klein, aber oho: Girlanden zieren jede Mauer oder nehmen ihnen die ästhetische Leere. Zudem ist diese Herbstdeko ein schnelles und unkompliziertes DIY-Projekt! Also perfekt für jeden, der sich nicht stundenlang mit einer Arbeit beschäftigen möchte.

Für die herbstliche Girlande benötigt ihr eigentlich nur eins: und zwar schöne, große Blätter. Mit einer Schnur bindet ihr sie zu einer Girlande, sobald sie ein wenig getrocknet sind. Unser Tipp, um ihnen ein wenig Pfiff zu verleihen: Mit einem farbigen Lack besprühen – wie wär’s zum Beispiel mit einem leicht glitzernden Weinrot, Gold oder Silber?

Wir wünschen viel Spaß beim Basteln alleine oder mit dem Nachwuchs!

Für mehr Tipps folgt uns doch auf unserem Instagram oder Pinterest Account!

FOLLOW & SHARE
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.