GUARDI Sicherheit Mediensäule Fingerabdruck Scanner Kamera
Lesedauer: 3 Minuten
Aktualisiert am

Jeder kennt das Herzrasen, das einsetzt, wenn es Sonntagnachmittag plötzlich an der Tür läutet. Tausend mögliche Unruhestifter jagen einem durch den Kopf und stören den friedlichen Schlummer. Ist es die Schwiegermutter? Der nervige Nachbar von gegenüber der schon wieder Eier haben will? Oder einfach nur die Kinder, die vom Spielen zurück sind und den Schlüssel vergessen haben? Ein Gedankenthriller der sich meist erst dann auflöst, wenn die Tür geöffnet ist. So viel Aufregung an einem ruhigen Sonntag muss nicht sein. Fingerabdrucksensoren, Kameras und Gegensprechanlagen schaffen nicht nur Sicherheit für Hab und Gut, sondern auch für den Seelenfrieden. Warum nicht einen Blick aufs Display werfen und die garstige Schwiegermutter noch 15-20 Minuten am Treppenabsatz warten lassen?

Der Schlüssel auf der Fingerspitze

Fingerabdrucksysteme erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Kinderkrankheiten, welche diese Systeme noch vor 10 Jahren fast unbenutzbar machten, sind kuriert. Doch die Zeit wurde nicht nur genutzt um Sicherheitslücken zu stopfen, sie hat auch erheblich zum Nutzen und Komfort beigetragen.

Biometrie im Alltag

Unsere Fingerabdrücke sind, allgemein gesprochen, Träger biometrischer Daten.  Daten, die sich mit der Zeit verändern können. Sei es durch Verletzungen, unterschiedliche Temperaturen oder einfach, weil unsere Kinder wieder ein Stück gewachsen sind. Stellt euch vor ihr müsstet euer Kind jede Woche antreten lassen, um seinen Fingerabdruck erneut scannen und speichern zu lassen. Oder ihr habt euch bei der Arbeit geschnitten und kommt am Abend nicht mehr ins Haus. All das nur, weil der Sensor euren Finger nicht mehr korrekt erkennt. Durch die Möglichkeiten die uns durch kompaktere und leistungsfähigere Speicher geboten werden, können wir heute eine Vielzahl von Fingerabdrücken speichern. So bleibt euch selbst unter den unglücklichsten Umständen nie der Zugang zu eurem Heim verwehrt. Daher rühren auch Angaben wie, „eine Speicherkapazität von bis zu 80 Abdrücken“. Habt ihr einen Haushalt mit vier Personen und jede speichert vier Abdrücke sind schon 16 Speicherslots belegt. Jene Dinge sollte man aufjedenfall beachten.

GUARDI Österreich Fingerabdruck Fingerabdrucksensor Biometrie Zugang Zugangskontrolle Hand Finger Scanner

Nie mehr vergessen oder verlieren

Wenn ihr mit dem Gedanken an die Anschaffung eines fingerabdruckbasierten Schließsystems spielt, geht es euch wohl nicht nur um Sicherheit, sondern auch um Komfort. Der Schlüssel kann nicht mehr zuhause bleiben, vergessen, steckengelassen, verloren, geklaut oder sonst was werden. So wird aus „einfach Heim kommen“ wirklich ein einfaches Heim kommen. Ohne den Schreck, dass man vor der Tür steht und den Schlüssel nicht findet.

GUARDI Österreich Schlüssel Schlüsselbund verloren verlieren Alternative

Die Mediensäule und ihre Vorteile

Eine Mediensäule verbindet ganz einfach die Vorzüge einer Gegensprechanlage mit einer Kamera, welche die Zugangskontrolle und dem Entgegennehmen der täglichen Post erleichtert. Ihr bekommt also das komplette Set in einem einzigartigen Design. Verglichen mit den Einzellösungen, spart ihr euch viel Arbeit und Kabelverlegerei. Darüber hinaus verrspricht die Mediensäule eine enorme Sicherheit. Alles ist Nahtlos verbaut und wirkt zu jeder Zeit hochwertig. Abgesehen davon entgeht den hochauflösenden Kameras nichts. Der Ultraweitwinkel von 135° entdeckt sogar unseren eierschnorrenden Nachbarn, der sich gerade noch unter der Kamera wegducken wollte.  Ein Rundumblick ohne Halsverrenken. So könnt ihr schon lange vor dem Öffnen der Tür entscheiden, ob ihr jetzt Besuch wollt oder lieber weiter in Ruhe euren Sonntag genießt. Abgerundet wird eure Mediensäule noch durch eine personalisierte Lasergravur und eine schicke LED-Beleuchtung. Denn mal ehrlich, LEDs machen alles besser. 😉

GUARDI Österreich Sicherheit Mediensäule Fingerabdruck Weitwinkel 135 Grad

 

FOLLOW & SHARE
5 Kommentare
  1. Sabine Andersen sagte:

    Danke für diese Tipps zur Sicherheit am Hauseingang. Nachdem meiner Schwester letzte Woche die Handtasche gestohlen wurde und sie einen Schlüsseldienst beauftragen musste, um das Schloss auszuwechseln, sucht sie nach alternativen Möglichkeiten, wie sie sich auch bei einem Schlüsselverlust schützen kann. Interessant, dass es mittlerweile auch Schließsysteme gibt, die mittels des Fingerabdrucks funktionieren.

    Antworten
    • Guardi Experts sagte:

      Liebe Sabine,
      danke für deinen Beitrag. Das tut uns sehr leid, was deiner Schwester passiert ist. Jedoch gibt es – wie von dir erwähnt – Alternativen für den Schlüsselbund. Und der Finger sollte immer bei dir sein 😉
      lg dein guardi Team

      Antworten
  2. Hanna Adams sagte:

    Vielen Dank für den Beitrag zum Thema Sicherheit im Hauseingang. Mein Onkel muss alle paar Monate den Schlüsseldienst rufen, wenn er sich mal wieder ausgesperrt hat. Gut zu wissen, dass es mittlerweile Fingerabdrucksysteme gibt, die das Tragen eines Schlüssels nicht mehr voraussetzen.

    Antworten
  3. Andrea sagte:

    Wir haben uns beim Hausumbau bei der Eingangstüre auch für einen Fingerprint entschieden und ich möchte ihn nicht mehr missen. Sollte man einmal das Haus verlassen und den Schlüssel drinnen vergessen – was immer wieder mal passiert, hat man kein Problem damit die Türe zu öffnen. Auch die lästige Suche nach dem Schlüssel in einer der Manteltaschen entfällt. Dies ist besonders ärgerlich, wenn man mit vollen Taschen vom Einkaufen kommt. Der Fingerprint funktioniert zuverlässig und sicher. Lediglich bei Kindern unter 12 Jahren muss man bei unserem Modell ca. alle 3-4 Jahre neu anlernen.

    Antworten
  4. Marlies sagte:

    Ein sehr gelungener Artikel!

    Fingerdrucksysteme erfreuen sich wirklich immer größerer Beliebtheit, auch im Privatbereich. Es ist auch einfach super bequem die Tür mit einem Fingerabdruck zu öffnen und man kann sich nicht mehr aussperren oder den Schlüssel vergessen. Meine Nachbaren haben so ein System schon lange und sind davon begeistert. Bis jetzt gab es auch noch keine Probleme. Ich spiele auch mit dem Gedanken mir auf lange Sicht ein Fingerdrucksystem zuzulegen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.