Gartenmonat November – Den Garten winterfest machen

Ja es ist November! Der Winter rückt immer näher. Nachdem die Tage immer kürzer werden genießt man das gemütliche Zusammensitzen in der warmen Stube. Hin und wieder werden wir noch mit sonnigen Tagen beschenkt. Nützt diese Tage für letzte Arbeiten im Garten, denn einige Aufgaben warten noch auf euch! Macht euren Garten winterfest. Wir zeigen euch wie!

Herbstlaub entfernen

Beginnen wir klassisch beim allseits beliebten Herbstlaub. Schön ist es ja, das Farbenspiel der Blätter im Herbst. Wenn ihr aber Zuhause im Garten steht und in einem Meer voller Laub versinkt, ist es Zeit euren Garten winterfest zu machen. Kehrt das Herbstlaub vom Rasen und von den Beeten, damit es nicht fault. Bleiben die Blätter unter der Schneedecke liegen, entsteht der sogenannte Schneepilz, der den Rasen nachhaltig schädigen kann. Das Laub sowie auch das letzte Schnittgut kommt auf den Komposthaufen. Apropos Kompost: Bedeckt die Beete mit einer circa 2 cm dicken Schicht aus Kompost. Das schützt die Erde vor auszehrendem Frost und verleiht ihr gleich noch einige Nährstoffe, über die sich die Pflanzen im Frühjahr freuen.

Tipp Rasen: Ihr wollt euren Rasen ein letztes Mal Gutes tun? Dann mäht ihn im November  zum letzten Mal auf eine maximale Tiefe von 5cm! Danach vertikutieren und ein letztes Mal düngen bevor der Frost da ist.

Nachdem Ihr euren Garten vom Herbstlaub befreit habt, könnt ihr euch im nächsten Schritt den Stauden und hohen Gräsern widmen!

Gräser und Stauden winterfest machen

Guardi_Österreich_Stauden
Gartenarbeit, November, schneiden, zusammenbinden

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, die großen Gräser im Garten zurückschneiden zu müssen. Tut dies auf keinen Fall! Bindet Sie einfach oben in der Mitte mit einer starken Schnur zusammen. Die Gräser erhalten auf diese Weise einen guten Kälteschutz und der Schnee drückt die Gräser nicht auseinander. Bei den Stauden sieht es hingegen anders aus. Hier lohnt sich der „Herbstputz“ immer. Der grobe Rückschnitt im Herbst verlängert die Lebendsauer der Stauden. Achtung beim Blütenstauden zurückschneiden: nicht die neuen Überwinterungs-Knospen abschneiden! Nachdem ihr das Herbstlaub entfernt habt und eure Stauden sowie Kübelpflanzen winterfest sind, kommen wir nun zum angenehmen Teil der Gartenarbeit im November!

 

Kübelpflanzen: Was zu tun ist

Viele von euch besitzen Kübelpflanzen im Garten. Beginnt der November mild, könnt ihr eure Pflanzen noch ein wenig draußen lassen. Vor dem ersten Frost ist es jedoch ratsam, eure Kübelpflanzen in Sicherheit zu bringen. Vor allem Zitrusfrüchte, Oleander und Schmucklilien freuen sich im Winter über einen geschützten Platz. Geeignete Plätze wären zum Beispiel euer Keller oder falls vorhanden der Wintergarten. Winterfeste Kübelpflanzen, wie Rosmarin, kann draußen bleiben, muss aber abgedeckt werden. Damit eure Pflanzen die kalte Jahreszeit besser überstehen, gewährleistet der richtige Winterschutz eine gute Überwinterung: Wintervliese, Kokosmatten, Rosenschutzhauben – um nur einige zu nennen.

 

Blumenzwiebel: Die letzte Chance

Guardi_Österreich_Blumenzwiebel
Blumenzwiebel, November

Der November bietet euch die letzte Chance, Blumenzwiebeln fürs nächste Jahr zu setzen. Tulpen, Narzissen, Krokusse und andere Zwiebeln müsst ihr unbedingt vor dem ersten Frost gesetzt haben. Die Zwiebeln sollten dabei doppelt so tief in der Erde sein, wie sie hoch sind. In den tieferen Schichten sind sie besser vor Bodenfrost geschützt. Damit der Gartenfreude im Frühling nichts mehr im Wege steht und ihr topmotiviert starten könnt, schaut auf unsere Website. Vom Gartenzaun bis zum Hochbeet bieten wir euch tolle Lösungen aus hochwertigen Aluminium.

Alles für den Garten von GUARDI

GUARDI beliefert seine Kunden europaweit. Wir legen großen Wert auf Qualität aus Aluminium für Grundstück und Garten. Darauf vertrauen mehr als 10.000 Kunden jährlich! Entdecke jetzt unser Sortiment:

Für unsere Produkte zur Gartengestaltung aus Aluminium stehen euch über  25 Jahre Erfahrung zur Verfügung! Wir beliefern Hauseigentümer und Gartenbesitzer, die auf Qualität zum Bestpreis setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.