fitness, balkon, glasbalkon, frau

Balkon als Fitnesscenter – In Zeiten von Corona DIE Trainingsalternative

Wir alle wissen, dass in Zeiten von Corona trotzdem wichtig ist, sich ausreichend zu bewegen. Der Körper braucht die Fitness und jede/r hat das Bedürfnis, seinen Körper in Schuss zu bringen. Viele von euch würden sonst ins Fitnessstudio gehen, um sich in Form zu bringen. Wir haben die Alternative für zu Hause: Euren Balkon! Euer höchstpersönlicher Freiluft-Fitnesstempel. Fit durch die Corona-Zeit mit Guardi!

Sporteinheiten am Balkon

Der Balkon muss nicht zwingend nur die Wohlfühloase zum Relaxen sein. Er kann mehr. Ihr könnt euren eigenen Trainingsraum im Freien erschaffen. Eine smarte Trainingsalternative. Oftmals hat man in der Wohnung oder im Haus weder für Sportequipment, noch für Yoga- oder Pilates-Übungen Platz. Ein Balkon oder die Terrasse bietet hierfür meist genügend Platz. Und diese Extras bekommt ihr gratis dazu: „Gute Luft, gute Laune und ein gutes Körpergefühl“ 😊

Viele Trainingseinheiten könnt ihr mit kleineren Sportutensilien wie z.B Hanteln machen. Und für die Yogabegeisterten unter euch ist die Sache noch einfacher. Ihr benötigt für die Übungen nur eine rutschfeste Matte.

Eine Frau trinkt im Schneidersitz Tee am Balkon, sie absolviert gerade eine Yoga-Session

Wohlfühloase Balkon – Fitness-Onlinekurse boomen!

Gerade für die Einsteiger unter euch hat das Training zu Hause entscheidende Vorteile. Durch unzählige Online-Videos von Fitnessketten oder auch Fitnessblogger könnt ihr in Ruhe probieren, welche Übungen die richtigen für euch sind. Durch die Frischluft am Balkon ist das Freilufttraining am Balkon extrem angenehm, als z.B. in einem Fitnesscenter. Zuallererst gilt es – vor allem zu Hause – den inneren Schweinehund zu bekämpfen. Wir zeigen euch wie!

Motivationstipps – Schweinehund adé

Wir haben drei einfache Motivationstipps für euch:

  • Klebt euch Zettel an den Kühlschrank, auf denen ihr Ziele formuliert
  • Plant fixe Termine für Workouts ein
  • Plant Mottotrainings ein, die unter einem bestimmten Trainingsaspekt stehen

Nachdem der innere Schweinehund überwunden ist, gilt es jetzt noch zu klären wie oft ihr eigentlich im Optimalfall trainieren sollt.

Das Balkon-Modell St. Anton in anthrazit mit rundem handlauf

Der optimale Trainingsumfang – Weniger ist mehr

Mindestens zweimal pro Woche solltet ihr ein 20- bis 30-minütiges Hometraining machen.

Der Guardi-Tipp: Macht kein Alibi-Training – sondern kurze, intensive Intervalle!

Falls ihr mehr Zeit habt und sich euer Körper bereits an das Training gewöhnt hat, könnt ihr auch drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche absolvieren. Übrigens: Der schöne Nebeneffekt am Outdoor Workout heißt Vitamin D, der ein regelrechter Fitness-Boost ist.

Wir wünschen euch energiereiche und gesunde Tage am Balkon und hoffen, dass ihr alle gute durch diese schwierige Zeit kommt. Habt i vielleicht Tipps für die GUARDI-Community parat, die euch im Home-Office fit halten?

Dann teilt sie mit uns. Kommentiert oder schreibt uns via Facebook. Wir freuen uns auf eure Tipps!

das Balkon Modell kitzbühel in moderner holzoptik mit grünen Stehern und grünem Handlauf

Die Guardi Balkongeländer

Bei den vielfältigen Balkonvarianten aus dem Hause GUARDI bleiben garantiert keine Wünsche offen. Wählen Sie zwischen Balkongeländern aus Aluminium, Glas oder konstruieren Sie gemeinsam mit unseren erfahrenen Außendiensten Ihr Wunschmodell. Viele GUARDI-Balkone erhalten Sie in blickdichter Ausführung: Loos, Nouveau oder beispielsweise den Glasbalkon mit Mattweißfolie.

FOLLOW & SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.