Pool kindersicher machen, Stabilgittermatten, Sichtschutzzaun, Sichtschutz
Lesedauer: 4 Minuten
Aktualisiert am

Sommerzeit ist Badezeit! Viele von euch haben sich im Garten ihren Traum vom eigenen Pool erfüllt. Zeitsparend und gemütlich nach der Arbeit ein Sprung ins kühle Nass, das hat was! Doch wenn zum Beispiel am Wochenende der Verwandtenbesuch vor der Tür steht, bekommt es so mancher mit der Angst zu tun. „Wie machen wir unseren Pool kindersicher?“ , rattert es in eurem Hirn. Ein offener Pool ist nämlich ein riesiger Gefahrenherd für die spielenden Kinder. Deshalb zeigen wir euch im neuen GUARDI-Ratgeber, wie ihr euren Swimming Pool einzäunt!

Bewegungsmelder für den Pool

Pool Alarmanlagen sind elektronische Geräte, welche die Wasseroberfläche überwachen und bei unerwartetem Wellengang Alarm schlagen. Wenn also ein Kind oder auch ein Haustier in den Pool fällt und so einen Wellengang auslöst, ertönt eine laute Sirene. Einerseits ertönt die Sirene beim Gerät im Wasser und andererseits sendet das Gerät ein Signal an den Empfänger. Die Alarmanlagen für den Poll reagieren also und schicken automatisch zwei Notsignale aus. Aufgrund der weiten Reichweite, die so ein Alarmsystem mittlerweile haben, sind diese verlässliche und praktische Lösungen für ein großen Garten.

„Und beim Baden muss man das Gerät immer aus dem Wasser nehmen?“ Nein! Man kann die Alarmanlage für den Pool in einen Stand-by-Modus schalten, nach zwei Minuten, in dem der Wasserspiegel ruhig war, aktiviert sich der Alarm aber wieder automatisch.

(Nicht) frei schwimmender Pool-Alarm

Viele dieser Pool-Alarmgeräte sind allerdings an den Wasserpegel im Pool gebunden. Jener wird nicht nur von hineinfallenden Personen und Tieren, sondern auch von Niederschlägen (Regen, Hagel, Schnee) oder starker Sonneneinstrahlung  beeinflusst. Alle Pegelveränderungen verursachen einen Alarm.

Pool-Alarm als Sensorarmband für Kinder

Es gibt auch Sensorarmbänder, die dem Kind umgelegt werden können. Sobald der Sender am Armband 10 cm tief ins Wasser taucht, ertönt ein lauter Signalton. Der Nachteil an dem Armband ist , dass die meisten Kinder so ein Armband nicht unbedingt oben haben wollen. Wenn dann auch noch Kinder auf Besuch kommen, vielleicht sogar zu einer Geburtstagsfeier, wird es natürlich schwierig, so eine Menge an Sendern aufzutreiben.

 

Poolabdeckung, Gartenzaun, Sichtschutz, Sichtschutzzaun,

Abdeckungen machen euer Pool kindersicher

Beim Abdecken des Pools gibt es einiges zu bedenken. Vor allem aber, dass der Swimmingpool seine offensichtliche Anziehungskraft auf Kinder verliert, andererseits aber zu einer Unfallquelle werden kann, weil vor allem kleine Kinder die Gefahr unter der Abdeckung nur schwer erkennen und einschätzen können.

Es kommt hier also auf die richtige kindersichere Abdeckung des Pools im Garten an. Sichere Abdeckungen sind so gestaltet, dass Regenwasser ablaufen kann, zum Beispiel über einen netzartigen Ablauf in der Mitte der Abdeckung.

Manche Abdeckungen sind mit Aufrollautomatik (Rollschutzabdeckung) zu kaufen, andere lassen sich über die Einfassung des Beckens spannen (Sicherheitsnetze).

Abdeckplane als Kinder-Poolsicherung

Verwendet bitte ausschließlich eine als Sicherheitsplane ausgelegte Abdeckplane, um den Swimmingpool im Garten kindersicher zu machen. Solche Sicherheitsplanen für Pools sind aus extra starkem Material, zum Beispiel PVC, gemacht. Die Sicherheitsplane wird mit Hilfe von Spanngurten, rostfreien Stahlhaken und Ösen am Pool fixiert.

Schiebeabdeckungen zur Poolsicherung

Insbesondere über rechteckige Schwimmbecken lässt sich eine moderne und vor allem stabile, feste Schwimmbadüberdachung in passender Größe montieren. Die besteht beispielsweise aus Polycarbonat-Doppelstegplatten (Stärke: 10 mm) und UV-beständigen Gummidichtungen. Die stabile Abdeckung liegt fest auf. Unter Belastung zum Beispiel, wenn ein Kind darauf tritt, sinkt sie nur bis zur sogenannten Sicherheitskante ein, in der Regel also nur wenige Zentimeter. Achtet auf hochwertiges und bruchsicheres Material.

Der GUARDI – Sicherheitstipp: Solch eine feste Schiebeabdeckung bringt neben der Kindersicherheit und dem Schutz vor Schmutz einen weiteren Vorteil: Das Wasser darunter erwärmt sich im Schnitt um 6 °C, weil die Sonnenwärme (Solarthermie) unter der Abdeckung gehalten (sogenannter Glashauseffekt) und an das Wasser abgegeben wird. Die private Poolsaison lässt sich so spürbar verlängern!

Stabilgitterzaun, Zaun günstig, Stabilgittermatten, Zaun preiswert, Zaunqualität

Zaun rund um den Swimmingpool– Die sicherste Variante

Die sicherste Methode euren Pool kindersicher zu machen, ist den Swimmingpool einzuzäunen. Wer um den Pool einfach einen Zaun aufstellt und diesen verschließt, geht auf Nummer sicher. Am besten ihr verwendet hierbei einen Zaun aus robusten und wetterfesten Material. Aluminiumzäune von GUARDI  und hier vor allem Sichtschutzzäune eignen sich hierfür hervorragend. Die sichern den Pool nicht nur ab, sondern schützen in weiterer Folge auch vor unerwünschten Blicken. Wer es kostengünstiger mag, der greift zu den ebenso robusten Zäunen aus Doppelstabmatten  von GUARDI, die ihr jetzt übrigens auch ganz einfach online bestellen könnt. Aber Achtung: hier herrscht akute Klettergefahr durch die Kinder.

Swimming Pool einzäunen – Tipps für eure Haustiere

Ein Pool im Garten ist auch für euer vierbeiniges Familienmitglied gefährlich. Auch familienlose Streuner und Wildtiere können in einem Pool ertrinken, wenn er ungesichert ist. Einem Tierunfall beugt ihr mit den oben beschriebenen Maßnahmen sicher vor. Allerdings raten Tierschützer auch zu tiergerechten Ausstiegshilfen, da Tiere kaum eine Chance haben, die glatten Wände eines Pools zu erklimmen, um der Gefahr zu entrinnen. Als Ausstiegshilfe kann ein langes Brett dienen, von dem ein Ende am Beckenrand fixiert wird. Das andere Ende sollte am Schwimmbeckenboden beschwert werden, so dass es nicht auftreiben kann. Glattes Holz könnt ihr einfach mit Textilien umwickeln, damit sich die Tiere daran festkrallen und hochziehen können.

Aluzaun, Zaun aus Aluminium, Glas,

Auch DIY-Tierleitern sind als Ausstiegshilfen denkbar. Ihr könnt dazu Bretter nutzen, auf die Ihr als Stufen Vierkantleisten im Abstand von 20 Zentimetern schrauben. Zwischen die Leisten kommen wieder rutschfeste Handtücher oder Ähnliches. Wie ihr euren  Pool kindersicher macht, sollte nun klar sein. Auch auf die vierbeinigen Gefährten wurde natürlich nicht vergessen. Wir hoffen Ihr könnt mit den Tipps und Tricks rund um einen kindersicheren Pool die Sommerzeit so richtig genießen!

FOLLOW & SHARE
6 Kommentare
  1. Kathi Seibert sagte:

    Da wir momentan Nachwuchs erwarten suchen wir nach Möglichkeiten das Haus, aber eben auch Garten und Pool kindersicherer zu machen. Wir werden wohl die Plane durch eine Überdachung austauschen. Da, wie in Ihrem Blog beschrieben, das Kind nicht durchbrechen kann, scheint uns das die sinnvollste Option!

    Antworten
    • Karin sagte:

      Liebe Kathi, das freut uns zu hören – herzlichen Glückwunsch! 🙂 Es freut uns, dass wir dir weiterhelfen konnten. Liebe Grüße, dein GUARDI Team

      Antworten
  2. Tyler sagte:

    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps, wie man den Pool im eigenen Garten kindersicher machen kann. Wir wollen uns nächstes Jahr einen Pool in den Garten bauen lassen, haben aber auch eine kleine Tochter, für die so ein Pool einen Gefahrenherd darstellen könnte. Guter Hinweis mit den Schiebeabdeckungen, vielleicht greifen wir auch auf solche zurück.

    Antworten
  3. Merlyn S. sagte:

    Wir wollen ein Schwimmbad bauen lassen. Unsere ältere Tochter schwimmt gerne und es wird ihr viel Spaß machen. Aber unser Sohn ist noch sehr jung und ein Schwimmbad kann für ihm eben gefährlich sein. Wahrscheinlich werden wir Ihren Tipp mit Zaun rund um den Pool für unser Projekt nutzen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.