Zero Waste – Gärtnern mit Kaffeesatz

Die Gartensaison ist voll im Gange. Die ersten Pflanzen gedeihen prächtig. Der Blick von der Terrasse oder dem Balkon auf den blühenden Garten lassen unsere Seele baumeln. Wir erfreuen uns an der Schönheit der Natur. In diesem Blog wollen wir euch Tipps und Tricks zeigen, wie ihr Mutter Natur auch was Gutes tut.

Viele von euch lieben ihn auch. Die Rede ist von Kaffee. Ob als Muntermacher in den Morgenstunden oder zur süßen Jause am Nachmittag. Österreich ist ein Land der KaffeetrinkerInnen. Und da sind wir auch schon bei der ersten großartigen Möglichkeit eurem Garten zu helfen. Mit Kaffeesatz. Ja ihr habt richtig gelesen.

Kaffeesatz als Dünger

Kaffeesatz eignet sich perfekt als Dünger eignet wusstest ihr bestimmt schon. Ihr sammelt einfach den alten Kaffeesatz in einem Behälter. Wichtig ist, dass ihr euren Kaffeesatz gut trocknet, damit das Ganze nicht zu schimmeln beginnt. Ein gut getrockneter Kaffeesatz ist letztlich die Grundvoraussetzung für alle Kaffeesatz-Anwendungen.

kafeesatz, kalk, wasser
kafeesatz, kalk, wasser

Der Guardi Tipp: Falls ihr selbst nicht ausreichend Kaffeesatz habt, sammelt einfach fleißig in der Arbeit.

Bleibt geschmeidig – Kaffeesatz gegen kalkiges Wasser

Die wenigsten Pflanzen stehen auf kalkiges, hartes Wasser. Leider fließt das jedoch durch die meisten Wasserleistungen. Vor allem für die Balkongärtner unter euch ist es kaum möglich, Regenwasser aufzufangen. Es bleibt also nur der Gang zum Wasserhahn. Damit die Pflanzen ein weicheres Wasser bekommen könnt ihr auf eine 10 Liter Kanne 2EL Kaffeesatz geben. Schonmal nicht schlecht oder? Aber Kaffeesatz kann mehr als nur das. Er ist ein wahres Multitalent.

Schneckenschreck Kaffeesatz

Kaffeesatz und das darin enthaltene Koffein wirken abschreckend auf Nacktschnecken. Errichtet einen Sperrzaun aus Kaffeesatz. Ihr könnt das getrocknete Pulver zum Beispiel um die Innenränder eures Hochbeetes oder um das Salatbeet streuen.

Für alle Gemüsebeet-Liebhaber: Katzen mögen Kaffeesatz auch nicht besonders und halten sich so von euren Beeten fern.

Superfood Kaffeesatz

kaffeesatz, kompost, filtertüten
kaffeesatz, kompost, filtertüten

Nein, nein nicht für euch! 😉 Euer Komposthaufen liebt Kaffeesatz und verspeist ihn mit großem Genuss. Warum? Er beschleunigt die Verrottung und die Würmer stehen total auf das Pulver. Falls ihr gerne Filterkaffee trinkt, kein Problem. Die dabei anfallenden Filtertüten dürfen ebenfalls auf den Kompost. Ansonsten könnt ihr das getrocknete Kaffeepulver einfach grob über den Komposthaufen streuen.

Erde mit Kaffeesatz

Wenn die Balkonsaison vorüber ist und die meisten Töpfe mit einjährigen Gemüsepflanzen, wie Tomaten, Gurken oder Salate ausgeleert werden stellt sich einem die Frage, was man mit der Erde machen soll. Ihr könnt diese mit Hilfe von Kaffeesatz und Kompost wieder anreichern und nochmals verwenden. Dazu die Erde in einen Eimer geben und im Verhältnis 1:1 mit Komposterde vermengen und noch einige Hände Kaffeesatz dazugeben. Danach luftdicht verschließen und so lange einlagern bis ihr sie wieder braucht. Ihr seht Kaffeesatz ist ein echter Alleskönner und kann vielfältig in eurem Garten verwendet werden. Also gleich mal die Kaffeeküche im Büro stürmen und sich das schwarze Gold sichern…Viel Spaß dabei und natürlich bei der Umsetzung der Tipps und Tricks!

balkon, günstig, sichtschutz
balkon, günstig, sichtschutz

Alles für den Garten von GUARDI

Unsere Produkte sind gemacht für Eigentümer und Mieter, die auf hohe Qualität, Stabilität und Aluminiumelemente in vielfältigen Designs für den Garten setzen. Stöbert jetzt in unserem Sortiment:

Für unsere Produkte zur Gartengestaltung aus Aluminium gibt es 15 Jahre Garantie. Lasst euch inspirieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.