Nachhaltiges Aluminium

Kaum zu glauben, aber wahr: Aluminium ist nachhaltig! 

Eines ist klar: Ein Zaun oder Balkongeländer aus Aluminium ist pflegeleichter als es zum Beispiel Holzzäune sind und halten viele, viele Jahre ohne Qualitätseinbußen. Denn Aluminium ist rostfrei, beständig gegen UV-Strahlung, robust und stabil – auch bei sehr hohen Temperaturschwankungen bleiben die Materialeigenschaften konstant. Zudem ist es ein erstklassiger Wärmeleiter und … auch wenn es nur schwer vorzustellen ist … voll recyclingfähig.

Es ist zwar richtig, dass bei der Herstellung von Aluminium sehr viel Energie verbraucht wird, jedoch kann Alt-Aluminium problemlos eingeschmolzen und wiederverwendet werden. Außerdem wird beispielsweise ein Aluminiumzaun – aufgrund seiner langen Lebensdauer – erst nach Jahrzehnten wieder recycelt, was zur Nachhaltigkeit des Metalls beiträgt.

 

Wussten Sie, dass…

  • …75 % des je hergestellten Aluminiums noch immer in Verwendung ist?
  • …das Wiedereinschmelzen von gebrauchtem Aluminium bis zu 95 % der Energie spart, die bei einer Neuproduktion benötigt wird?
  • …die hohe Materialqualität auch bei mehrmaligem Recycling unverändert bleibt?
  • …Aluminiumrecycling ökonomisch ist? (Es spart 95 % CO2 und ist auf Grund seines hohen Wertes ein Selbstläufer.)

Schlechtes Gewissen muss Sie beim Kauf Ihres Zaunes oder Balkongeländers aus Aluminium keinesfalls plagen! Denn mit seinen ökonomischen und ökologischen Eigenschaften erfüllt Aluminium problemlos strenge Umweltauflagen und erfüllt gleichzeitig Konsumentenwünsche. Zudem trägt die Leichtigkeit von Aluminium dazu bei weniger Energie beim Transport zu verbrauchen, was wiederum die Folge hat, bevorzugte Wahl in der nachhaltigen Verkehrs- und Baubranche zu sein. So setzen auch wir bei GUARDI auf das nachhaltige Metall Aluminium!

 

Quellen: sustainblog.ch, proalupack.at

Vereinbaren Sie einen gratis

Ausmesstermin!