Silvester mit Guardi – Tipps und Tricks rund um den Jahreswechsel

Silvester, Silvester, Silvester. Ja die Partynacht des Jahres naht in ganz großen Schritten. Ganz egal wie und wo ihr feiert. Die einen möchten die Silvesternacht eher ruhiger verbringen und nur ein paar Kracher um Mitternacht zünden. Die anderen sind schon Tage vorher im Vorbereitungsstress für eine große, rauschende Silvester-Party. Aber wie schaut das eigentlich aus? Gibt es gesetzliche Regelungen oder besser gesagt Ausnahmeregelungen für den Jahreswechsel? Diese und noch viele andere Fragen klären wir im Silvesterblog von GUARDI. Und Tipps für eure Silvesterparty gibt’s natürlich auch!

Silvesternacht – Nachtruhe einhalten?

Grundsätzlich gibt es zu Silvester keine Sonderregelung was die Nachtruhe betrifft. Wir räumen hier generell gleich mit einem Vorurteil auf. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung gibt es keine gesetzlich festgelegte Ruhezeit im Sinne einer „absoluten Nachtruhe“ zwischen 22 und 6 Uhr. Es bedarf eigentlich immer einer individuellen Prüfung, ob eine angezeigte Lärmerregung störend und ungebührlich ist. Viele Hausordnungen sehen aber die oben genannte Nachtruhe vor, wobei es dann auch zu Silvester keine Ausnahme gibt. In der Praxis sieht das natürlich anders aus. Es herrscht quasi ein stilles Übereinkommen darüber, dass die Ruhezeiten für die Silvesternacht nicht gelten. Wir raten euch trotzdem vorab mit den umliegenden Nachbarn zu sprechen und sie darüber zu informieren, wenn ihr eine Silvesterparty plant. Sicher ist sicher! Zu einer gelungenen Silvesternacht gehört natürlich auch ein ansprechendes Feuerwerk.

Guardi_Österreich_Silvester_Feuerwerk
Feuerwerk, Raketen, Kracher

Lasst es krachen – Was ist eigentlich erlaubt?

Hier gibt es einige Einschränkungen zu beachten. Das Gesetz schreibt genau vor, was erlaubt ist und was nicht. Feuerwerkskörper werden bei Verordnung in vier Kategorien (F1, F2, F3, F4) unterteilt. Die Kategorien F1 und F2 sind für hobbymäßige Silvester-Feuerwerker gedacht. Grundsätzlich ist die Verwendung von Böllern und Raketen der Klasse F2 (Knallfrösche, Baby-Raketen, Doppelschläge) im Ortsgebiet und innerhalb oder in der Nähe von größeren Menschenansammlungen aber verboten, solange keine Ausnahme-Genehmigung vom Bürgermeister/der Bürgermeisterin vorliegt. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, ein kurzer Anruf bei der Gemeinde genügt. Bezüglich Feuerwerk haben wir noch weitere hilfreiche Tipps für euch:

  • Vor dem Abschießen die Windrichtung beachten.
  • Niemals auf Personen, Tiere, Gebäude oder Bäume zielen.
  • Blindgänger auf keinen Fall ein zweites Mal zünden, sondern in einem Kübel Wasser entsorgen.
  • Raketen nur auf und aus feuerfesten Behältnissen mit sicherem Stand (Flaschen in Bierkisten, Röhren, Schirmständer, etc.) abfeuern.

Geniale Partynacht – Tipps und Tricks

Macht die Silvesternacht für euch und eure Freunde zu einem unvergesslichen Erlebnis. Denn nur darauf zu warten, dass es endlich 24 Uhr wird, kann mühsam werden. Deshalb raten wir euch ein ausgedehntes Essen zu planen. Dies verkürzt die Wartezeit ungemein. Raclettes oder ein köstliches Käsefondue eignen sich hervorragend dazu. Gemütliches Zusammensein bei Speis und Trank. Apropos Trank. Trinkspiele eignen sich ebenfalls bestens um die Stimmung zu erhöhen. Aber bitte nicht zu viele. Ihr wollt ja den Jahreswechsel auch noch miterleben 😉

Zu einer guten Party gehört auch gute Musik. Macht eine Silvester-Playlist, abgestimmt auf den Geschmack eurer Gäste. Partyhits und Schlager zur Steigerung der guten Laune dürfen hier aber auf keinen Fall fehlen. Wir wollen ja schließlich atemlos durch die Nacht feiern. Eine feine Idee ist es auch, wenn jeder dazu angeregt wird, Fotos von der Party zu machen. Daraus lässt sich später ein tolles Fotoalbum gestalten. Wenn ihr nämlich genug Aktivitäten einplant, wie z. B. Bleigießen habt ihr sicher genug Auswahl für euer Album.

Guardi_Österreich_Silvester_Party
Silvesternacht, Silvesterparty, Jahreswechsel

Gute Location für das Feuerwerk suchen:

Vergesst bei allen Partyvorbereitungen nicht auf eine geeignete Location für das Feuerwerk. Es wäre doch schade, wenn es für die Gäste auf der Party keine Möglichkeit gibt, sich das Feuerwerk anzusehen.

Um die Partymeute bei Laune zu halten, empfehlen wir euch danach einfach ein ausgewähltes Lokal oder eine der vielen Silvesterpartys zu besuchen. Mit einem Wechsel der Location kann die Stimmung noch einmal einen Boost erhalten.

Wir hoffen, wir konnten euch einige Tipps geben und einer genialen Silvesternacht steht nichts mehr im Wege. In diesem Sinne: Lasst es krachen!  GUARDI wünscht euch einen guten Rutsch! Wir lesen uns im neuen Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.