GUARDI, Design, Österreich, Winter, Gartenarbeit, Garten, Winterlandschaft, Dezember, Frost

Gartenarbeit im Dezember – Tipps und Tricks!

Viele Menschen haben ihren Garten bereits auf das kommende Frühjahr vorbereitet. Es wurden vielleicht schon Ideen geschmiedet, wie der eigene Garten im neuen Jahr verschönert werden kann. Andere sind hingegen noch dabei, den Garten winterfest zu machen. Wir haben deswegen für die Zweitgenannten ein paar Gartenttipps zusammengefasst, wie der Dezember noch genutzt werden kann, um den Garten auf Vordermann zu bringen bzw. gut über den Winter zu bringen.

Pflanzen zurückschneiden – oder warten bis zum Frühjahr?

Durch das Abfallen des kompletten Blattwerks können die einzelnen Stauden auch gewissenhaft zurückgeschnitten werden – sprich: alte und abgestorbene Äste können mit ruhigem Gewissen abgeschnitten werden. So sind prachtvolle Blüten im Frühling & Sommer garantiert. Dabei ist es wichtig, das Geäst nicht bei vollem Frost zu schneiden. Erledigt dies deshalb an einem milderen Herbst- oder Wintertag. So werden die Sträucher und Bäume nicht zusätzlich belastet.

Als produktives Werkzeug dient eine Ratschenschere, die vor allem bei dickeren Ästen die Arbeit erleichtert. Durch die dauerhafte Einrastung in das Holz ist ein sauberer Schnitt möglich. Für höher gelegene Hölzer eignet sich eine Baumsäge mit Teleskopstiel. So kommt ihr auch an Stellen, die ihr sonst nur mit Leitern erreichen würdet.

GUARDI-Tipp: Schiebt das Zurückschneiden der abgeblühten Stauden in den Frühling – so können viele Insekten den Winter über in den alten Ästen verbringen.

Pflanzen zurückschneiden - oder warten bis zum Frühjahr?Durch das Abfallen des kompletten Blattwerks können die einzelnen Stauden auch gewissenhaft zurückgeschnitten werden - sprich: alte und abgestorbene Äste können mit ruhigem Gewissen abgeschnitten werden. So sind prachtvolle Blüten im Frühling & Sommer garantiert. Dabei ist es wichtig, das Geäst nicht bei vollem Frost zu schneiden - erledigt dies deshalb an einem milderen Herbst- oder Wintertag. So werden die Sträucher und Bäume nicht zusätzlich belastet.Als produktives Werkzeug dient eine Ratschenschere, die vor allem bei dickeren Ästen die Arbeit erleichtert. Durch die dauerhafte Einrastung in das Holz ist ein sauberer Schnitt möglich. Für höher gelegene Hölzer eignet sich eine Baumsäge mit Teleskopstiel. So kommt ihr auch an Stellen, die ihr sonst nur mit Leitern erreichen würdet.GUARDI-Tipp: Schiebt das Zurückschneiden der abgeblühten Stauden in den Frühling - so können viele Insekten den Winter über in den alten Ästen verbringen, Äste zurückschneiden, zurückschneiden

Gartenpflanzen vor der Kälte schützen

Bei bepflanzten Beeten ist es ratsam, diese mit Mulch oder Tannenreisig abzudecken. Ansonsten kann es sein, dass der Frost die Pflanzen zerstört und die bereits hineingesteckte Arbeit umsonst war.

Umgraben von Gemüsebeeten

Der Winterfrost reißt die Gartenerde auf – denkt deswegen daran, die Erde (wenn sie noch nicht gefroren ist) mit dem Spaten ein wenig aufzulockern. Durch den Winterfrost wird die Erde noch mehr aufgebrochen. So kommt mehr Luft in die Erde, was sich für die Gartenarbeit im Frühjahr auswirkt. Ein feinkörniger, locjerer Boden ist in den wärmeren Monaten besser geeignet, da er sich besser aufbereiten lässt. Vor Einsetzen neuer Saat oder Pflanzen muss die Erde nur mehr kurz aufgelockert werden.

Wasserversorgung im Garten nicht unterschätzen

Bedenkt bitte unbedingt die Bewässerung in euerm Garten: auch bei frostigen Temperaturen brauchen die wintergrünen Pflanzen in eurem Garten regelmäßig Wasser. Auch die (hoffentlich) im Keller oder in der Garage verstauten Kübelpflanzen müssen weiterhin mit lebensnotwendigem Wasser versorgt werden.

Gartenhaus, Aluminium, Anthrazit, GUARDI, Österreich, design, anthrazit, verstauen, verstaumöglichkeit, Winter

 

Gartenplanung für das kommende Jahr

Im Dezember kann man sich auch Gedanken machen, wie der Garten im kommenden Jahr aussehen soll. Ihr wollt vielleicht einen Obstgarten pflanzen? Wir haben diese Idee bereits in einem Blogartikel niedergeschrieben. Oder ihr wollt endlich euer Gartenwerkzeug sinnvoll und nachhaltig verstauen? Dann empfehlen wir euch unsere Gartenhütte, die in der Größe M & L verfügbar ist. Wie gestaltet ihr den Dezember in Bezug auf euren Garten? Habt ihr schon alles erledigt? Die GUARDI-Community freut sich auf eure Erfahrungsberichte 🙂

FOLLOW & SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.