Gartenhaus steht in dunkler Stimmung am Rasen
Lesedauer: 4 Minuten
Aktualisiert am

Schaurig schöne Momente warten am 31. Oktober auf euch, Halloween steht vor der Tür! „Süßes oder Saures!“ hallt es dann durch die dunklen Straßen unserer Städte und Dörfer. Die Untoten werden wieder zum Leben erweckt und lehren groß wie klein das Fürchten. Ihr plant die ultimative Halloween Party im Garten? Eure Freunde und Bekannte sollen so richtig vor Schreck erstarren? Wir haben die besten Deko-Ideen für euren Gartenzaun und auch so manch furchteinflößende Rezeptidee für euch!

DIY zu Halloween

Kürbis schnitzen

Zwei Kinder schnitzen Figuren in Kürbisse

Halloween ohne Kürbisse? Kaum vorstellbar. Er ist DER Halloween-Klassiker und superleicht zum Selberbasteln. Der Kürbis ist die perfekte Halloween-Deko für euren Garten! Er macht sich hervorragend auf eurem Stiegenaufgang oder auf eurem Gartentor. Passanten und Besucher werden halloweenmäßig empfangen! Aber aufgepasst: Kinder sollten die Finger davon lassen. Das Schnitzen des Kürbis ist für die Kleinen zu gefährlich und kann zu schweren Verletzungen führen. Also liebe Erwachsene: Ihr müsst selber ran. Und so geht’s:

  1. Zuerst den Deckel abschneiden: Je nach Geschmack im Zickzack-Muster oder gerade den Kürbis oben ausschneiden, sodass Ihr an das Innere gelangt!
  2. Nun müsst ihr mit einem Löffel die Kerne und das ganze Fruchtfleisch herausnehmen. Hier können die Kinder helfen
  3. Mit schwarzem Filzstift (Edding) das Gesicht aufmalen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
  4. Anschließend mit einem scharfen Messer das Gesicht in den Kürbis schnitzen!

Nun ist der Kürbis fertig und kann vor die Tür gestellt werden – mit einem Teelicht bringt ihr euren Kürbis zum Leuchten. Ihr könnt mehrere davon anfertigen und diese rund ums Haus verteilen! Vergesst dabei ja nicht den Garten! Der erste Schritt zur Gruselparty ist getan. Weiter geht’s in eurem Garten der Finsternis mit…? Genau:…den Grabsteinen!

Grabsteine für die Halloween Party selbst basteln

viele Grabsteine stehen auf einer Wiese die bedeckt mit braunen Herbstblatt ist

Verwandelt euren Garten zu Halloween in einen Friedhof des Schreckens. Ganz leicht in wenigen Schritten. Die Steine werden aus Styropor geschnitzt und zusammengeklebt. Dann grundiert ihr die Steine mit wasserlöslicher Farbe. Anschließend besprüht ihr die Steine mit Granit-Effekt Spray. Mit schwarzer Sprühfarbe könnt ihr noch Konturen einarbeiten. Der Moos-Look wird mit Hilfe von Graspulver und Kleister erzeugt.

Irgendetwas fehlt euch aber noch zum Gruselglück. Ja klar! Spinnen. Die allseits unbeliebten Halloweentiere! Gemeinsam mit euren Kindern eine Spinne selber basteln? So geht’s!

Spinne im DIY-Verfahren auf euren Gartenzaun

Eine Spinne bastelt ihr mit wenigen Materialien und Handgriffen. Bindet eure Kinder in die Bastelei mit ein, so haben alle was davon 🙂 Zunächst solltet ihr aus einem schwarzen Pappkarton einen größeren (Spinnenrumpf) und einen kleineren (Kopf) Kreis ausschneiden. Im nächsten Schritt schneidet acht Füße dazu aus.

schwarze selbst gebastelte Spinnen hängen auf einem Seil auf gelben hintergrund

Klebt diese nun auf die Rückseite der Spinne und befestigt auf den Kopf Spinne zwei Augen. Nun fehlt nicht mehr viel: Weiße Punkte auf den Körper, dazu noch eine beliebig lange Schnur und schon kann der Schauder beginnen. Ihr seht am Bild, wie es aussehen könnte.

GUARDI-Tipp: Bastelt viele Exemplare davon und stattet euren Garten damit aus. Die Spinnen können auf euren Gartenzäunen oder Gartenboxen sitzen und eure Gäste am Weg in euer Haus erschrecken. Apropos erschrecken: Ihr könnt eure Obstbäume und Sträucher noch zusätzlich mit künstlichen Spinnennetzen bedecken. Diese sind zur Halloweenzeit überall erhältlich.

Halloween Rezepte – einfach & gut

Eine leckere Kürbissuppe eignet sich hervorragend für eine Halloween Party im Garten, da sie schnell zubereitet ist und über dem heißen Feuerkorb auf der Terrasse auch für die späteren Stunden warmgehalten werden kann. Wärmende Gewürze wie Curry, Ingwer und Chili unterstützen die leichte Süße des Kürbisses und machen aus einer einfachen Suppe ein kulinarisches Highlight zur Geisterstunde.

Das Kürbissuppe Rezept für 4 Personen:

750 g Hokkaido-Kürbis (ohne Kern)
100 g Zwiebeln
125 ml Weißwein
750 ml Gemüsesuppe
4 Stk. zerdrückte Knoblauchzehen
250 ml Schlagobers
  1. Kürbis klein würfelig schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken.
    Kürbis und Zwiebeln in 2 EL Butter anschwitzen, mit Wein und Suppe aufgießen und aufkochen.
  2. Suppe mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und so lange köcheln, bis die Kürbis­stücke weich sind (dauert ca. 15 Minuten). Obers zur Suppe gießen und diese mit einem Stabmixer feinst pürieren.
  3. Für die Einlage Dille von den Stielen zupfen und eventuell grob hacken.
  4. Suppe mit Kürbiskernen und Dille bestreuen und mit Kernöl beträufelt servieren. Dazu passt Kürbiskernbrot.Kürbiscremesuppe in einer runden Schüssel serviert auf einem Holzbrett

Aber auch schaurige Snacks sind äußert beliebt. Setzen Sie auf blutige (Tofu-)Würstelfinger (das Blut ist besteht natürlich aus Ketchup). Versteckt Plastikspinnen im Salat oder zwischen den Süßigkeiten. Serviert giftgrünes Hexengebräu aus Limettensaft sowie feuerrotes Drachenblut (Bloody Mary).

Feuerstelle im Garten

Leider sind die lauen Spätsommerabende mittlerweile vorbei, und abends kann es recht frostig werden. Daher gehört eine stimmungsvolle Wärmequelle als Grundausstattung zu jeder Halloween Party Ende Oktober. Zaubert mit einem Feuerkorb im Garten ein knisterndes Highlight, das nicht nur schön anzuschauen ist, sondern auch wohlige Wärme spendet. Optimal ist es, wenn Sie weitere Feuerschalen im Garten aufstellen, um die herum Sie Ihre Dekoration verteilen. Mindestens einen Feuerkorb sollten Sie auf der Terrasse platzieren, damit Ihre Gäste sich am Feuer wärmen können, während sie ihre Halloween-Leckereien verspeisen.

Wir hoffen, dass eure diesjährige Halloweenparty trotz Corona im Freien stattfinden kann und der Spaß und das Schaudern nicht zu kurz kommt 😉

FOLLOW & SHARE
2 Kommentare
  1. Heinzl Daniela
    Heinzl Daniela sagte:

    Meine Guardizaunspitzen sind nicht mehr Gold leider gilt nicht ein leben lang —15 Jahre
    Noch dazu gibt es keine Rechnung mehr ..da gibt es wohl keine anderen Möglichkeiten?
    Herzlichst
    Daniela Heinzl

    Antworten
    • Lukas
      Lukas sagte:

      Liebe Frau Daniela Heinzl! Danke für Ihren Kommentar! Bezüglich den Zaunspitzen: Bitte schicken Sie uns Fotos davon an socialmedia@guardi.at! Zusätzlich brauchen wir Ihre Adresse, damit wir den Auftrag zuordnen können! Wir werden schauen was wir für sie tun können! Ihr Guardi-Team

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.