Umtopfen Pflanzen Balkon Garten, Frühling, Gartenarbeit, Pflege

Topf it like it´s hot – Tipps rund ums Umtopfen

Die Eisheiligen sind vorüber! Jetzt können eure Lieblingspflanzen unbeschwert ins Freie entlassen werden und Vitamin D tanken. Die Zeit nach den Eisheiligen ist der optimale Zeitpunkt um eure Pflänzchen umzutopfen! Gedeihen eure Pflanzen gut? Dann brauchen Sie erstens neue Erde und zweitens viel mehr Platz. Wir zeigen euch im neuen Guardi-Blog wie es geht und geben euch hilfreiche Zusatzinfos!

Wenn es eng wird im Topf

Ihr habt eure Pflanzen gut gedüngt und immer brav gegossen? Perfekt! Doch nun brauchen Sie ein neues Zuhause. Warum? So wie das Grün immer größer und schöner nach oben wächst, so breit machen sich auch die Wurzeln im Topf und in der Erde. Die Wurzeln verdrängen die Erde, Wasser und Dünger können nicht mehr lang im Erdreich gespeichert werden, Teile der Wurzeln vertrocknen und fallen als Energielieferant für die Pflanze aus. In der Folge müsst ihr öfter gießen, düngen und die Pflanze fährt ihren Stoffwechsel zurück, ein Teufelskreis.

Gartenarbeit, Blumenkübel, Pflanzkübel, Pflanztopf, Blumenerde, Blumen, Frühling, Sommer, Sonne

Wann müsst ihr umtopfen?

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Umzug gekommen? Prinzipiell ist es Zeit für ein neues Pflanzenheim, wenn die Wurzeln über der Erde klar zutage treten oder der Wurzelballen die gesamte Erde umschlossen hat. Wir empfehlen euch die Erde alle 2 Jahre zu wechseln!. Als Faustregel gilt: Rund um den Wurzelballen sollte die Pflanze ca. drei fingerbreit Platz haben. Speziell am Balkon gilt, dass einjährige Pflanzen etwa zwei Liter Erdreich für sich beanspruchen dürfen.

Balkon, Terrasse, Garten, Zuhause, daheim, Gartenarbeit, einpflanzen, umtopfen, Kräuter, Topf, Kübel, Eimer

Bevor ihr zur Tat schreitet, solltet ihr darauf achten, dass sowohl der Wurzelballen als auch das neue Erdreich ausreichend feucht sind.

Anleitung zum Umtopfen – So wird’s gemacht

Zuerst kommt eine ausreichend hohe Drainageschicht in den Pflanzkübel, z.B. zerbrochene Tonscherben. So kann überflüssiges Wasser beim Gießen leichter abfließen. GUARDI-Blumenkisten haben schon von Haus aus ein Drainagesystem und eignen sich hervorragend für euren Balkon!

GUARDI Österreich Aluminium Blumenkiste Pflanzkasten robust langlebig Alu

Danach folgt eine Schicht frische Erde, die je nach Pflanzenart speziell gekauft werden kann. Wie so häufig gilt auch bei Erden, dass man nicht am falschen Ende sparen sollte. Jede Pflanze hat einen bestimmten Bedarf an Nährstoffen. Durch leichtes Klopfen löst ihr den Wurzelballen vom alten Topf, befreit den Ballen von vertrockneten Wurzeln und setzt diesen in den schon präparierten neuen Topf ein. Anschließend füllt man so viel Erde nach bis der Wurzelballen vollständig bedeckt ist. Zusätzlich empfehlen wir euch eine Sicherheitsschicht von etwa 2 cm.

Balkon, GUARDI, Balkonpflanzen, Kräuter, Blumen, Aluminium, Blumenkiste, Blumenkasten, Balkonkiste, Eigenheim, Wohnung

Wichtig ist, dass die Pflanzen nach dem Setzen kräftig gegossen werden, man sollte in großen Töpfen – zirka kniehoch – 2 bis 3 Gießkannen mit Wasser langsam einfüllen und versickern lassen, so ist die Pflanze durchdringend naß, die Erde setzt sich zusammen und verbindet sich mit den Wurzeln der Pflanze aus dem kleinen Topf.

Düngen nicht vergessen

Zu guter Letzt wird die Pflanze von euch noch aufgedüngt. Mit einem entsprechenden Dauerdünger kommt es zu keinem Schock für die Pflanze. Warum? Dauerdünger geben die Nährstoffe sehr langsam ab. Die Pflanze ist jetzt den ganzen Sommer, bis in den Herbst hinein, ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Ihr könnt die erholsamen Stunden am Balkon nun in vollen Zügen genießen und euren Pflanzen beim prächtigen Gedeihen zuschauen. Wenn ihr noch hilfreiche Tipps zur Verfügung habt, seid so frei und teilt diese mit uns! Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.