Guardi, Österreich, Garten, Herbst, herbstfit, winterfit

Macht euren Garten winterfest

Die Tage verkürzen sich zunehmend, die Nächte werden nicht nur länger, sondern auch kühler. Die Umstellung auf die kühleren Temperaturen ist nicht nur für euch manchmal eine Herausforderung, auch euer Garten muss sich an die neuen Umgebungsbedingungen anpassen. Und ihr könnt ihm dabei behilflich sein! Wie? Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst, um euren Garten fit durch den Herbst zu bringen und für den anstehenden Winter vorzubereiten.

Rasenpflege leicht gemacht

Die Hauptfläche des Gartens macht meist der Rasen aus. Deswegen sollte diesem auch die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn nichts ist ärgerlicher, als im Frühjahr vor einem Rasen zu stehen, der viel Arbeit benötigt, um auf Vordermann gebracht zu werden. Deswegen solltet ihr im Herbst darauf achten, dass ihr es soweit nicht kommen lasst.
Grundsätzlich gilt, dass der Rasen bei ausreichend Licht und Luft am Gesündesten ist und so gut durch die kalten Jahreszeiten kommt. Entscheidend ist daher das konsequente Abrechen eurer grünen Gartenfläche. Abgefallene Zweige, Herbstblätter und sonstiger Gartenabfall könnt ihr auf einen Haufen rechen und danach weiterverwenden

  • Mischt die Zweige, Blätter etc. eurem Kompost bei (am besten ihr häckselt es davor)
  • Deckt eure Pflanzen damit zu und schützt sie vor Frost
  • Mischt den Abfall unter eure Beete
  • Ihr habt noch genügend Platz in eurem Garten? Macht kleine Laubhaufen und bietet dadurch Tieren, wie z.B. dem Igel, Unterschlupf.

Wenn ihr schon Erfahrung mit Moosbildung auf eurem Rasen gemacht habt, ist dies ein Zeichen, dass die Frische fehlt. Deswegen kann es durchaus sinnvoll sein, euren Rasen zu vertikutieren. Am besten Anfang Oktober, so bleibt noch genügend Zeit, dass sich euer Grün bei milden Temperaturen davon erholen kann. Nach diesem Vorgang ist es auch wichtig, den Rasen mit genügend Flüssigkeit zu versorgen, sprich durch regelmäßiges Gießen!
Weiters könnt ihr eurem Rasen düngen, um ihn gut durch den Winter bringen zu können. Es empfiehlt sich hierbei, einen kaliumhaltigen Dünger zu nehmen. Stickstoffhaltiger Dünger ist eher für das Frühjahr vorgesehen, da dieser das Wachstum des Rasens anregt.

Guardi, Österreich, Herbst, rechen, winterfit

Herbstschnitt unbedingt durchführen

Der Großteil eurer Sträucher, Bäume & Hecken muss vor Winterbeginn und dem damit einhergehenden Frost unbedingt beschnitten werde. Der Grund dafür ist recht einfach: Dadurch können eure Pflanzen im Frühjahr kraftvoller austreiben und sind von „Altlasten“ befreit und junge Triebe können sich besser entfalten.

Was solltet ihr beachten?

Grundsätzlich gilt, dass nicht jede eurer Gartenpflanzen beschnitten werden muss. Beispielsweise benötigen Rosen und vergleichbare Pflanzen, die im Frühjahr zu blühen beginnen, erst im Frühling einen Rückschnitt. Doch eure Obstbäume & Hecken könnt ihr auf alle Fälle schon im frühen Oktober bearbeiten. Als Faustregel für den Herbstschnitt könnt ihr euch merken:

  • Abgestorbene Äste
  • Jegliche Pflanzenteile, die sich gegenseitig beim Wachsen und Gedeihen stören könnten
  • Dünne Zweige, die direkt aus dem Baumstamm treiben
  • Zweige, die tendenziell nach unten wachsen

Schneidet im Zweifel weniger ab, es wird die Pflanze nicht umbringen.

Übrigens: Ihr könnt eure Obstbäume gar nicht zurückschneiden, da ihr keinen Obstgarten besitzt? Wir haben in der Vorwoche auf unserem Blog darüber geschrieben, wie ihr das schnell und einfach ändern könnt – HIER könnt ihr es nachlesen!

herbstschnitt, guardi, österreich, guardi österreich

 

Gartenwerkzeug reparieren und verstauen

Sorgt vor Einbruch der kälteren Jahreszeiten dafür, dass eure Gartenwerkzeuge und Gartengeräte sicher und vor Feuchtigkeit geschützt verstaut werden. Investiert dafür ein wenig mehr Zeit, denn dadurch verlängert sich die Lebensdauer jedes Werkzeugs und Gerätes immens und ihr habt auf lange Sicht hin Freude damit. Somit spart ihr am Ende viele Nerven und auch bares Geld! Für die Einwinterung ist die ILESTO-Gartenhütte prädestiniert, die jeder Wetterlage standhält und euch mit Ihrer Robustheit begeistern wird.

Gartenmöbel vor Frost schützen

Nicht nur euer Gartenwerkzeug muss geschützt werden, auch eure Möbel im Freien solltet ihr vor dem ersten Frost in die Winterunterkunft bringen. Besonders Holz- oder Kunststoffmöbel sind bei Minusgraden sehr anfällig. Bringt sie daher ins Haus oder an einen anderen, trockenen Ort. Auch Möbelauflagen, wie z.B. Pölster sind zu entfernen. Dies könnt ihr am besten mit der ILESTO-Gartenbox durchführen, die eine saubere, trockene & vor allem ansprechende Stauraumlösung bietet.

Mit diesen Tipps könnt ihr die Grundlage für einen reibungslosen Übergang zum Winter in eurem Garten schaffen. Es kann natürlich sein, dass für exotischere Pflanzen eigene Maßnahmen notwendig sind, damit sie die Wintermonate überleben. Mit solch spezifischen Fragen seid ihr bei eurem Fachhändler sicher gut aufgehoben.
Habt ihr bereits Erfahrungen gemacht, wie man den eigenen Garten winterfest gestaltet? Die Guardi-Community freut sich über deine Tipps!

FOLLOW & SHARE

2 Kommentare

  1. Anna Brodni g

    Kann ich jetzt noch Rassen sähen

    Antworten

    1. Rene

      Hallo Anna,
      grundsätzlich ist es ratsam, deinen Rasen zu sähen, wenn der Boden noch nicht friert und somit noch keimen kann. Am schnellsten erzielst du dieses Ergebnis, wenn die Temperatur des Bodens einen längeren Zeitraum über 10 Grad hat und auch genügend Feuchtigkeit bekommen. Wir empfehlen als beste Monate zum Aussäen deines Rasens April/Mai bzw. September/Oktober.

      LG Rene

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.