Ein Hochbeet aus Holz in einem Garten
Lesedauer: 3 Minuten
Aktualisiert am

Ein Hochbeet ist etwas, wovon viele Leute mit Garten träumen. Es sieht hübsch aus und ist wahnsinnig praktisch. Die Anschaffung ist jedoch meistens nicht die günstigste. Deshalb sagen wir: Do it yourself! Wir haben Tipps und Tricks für euer DIY Hochbeet in eurem Garten oder platzsparender für euren Balkon!

Das Material

Ein Hochbeet kann aus verschiedenen Materialien sein, das könnt ihr beim Selberbauen praktischerweise auch selbst entscheiden. Holz, Metall/Stahl, Kunststoff, Weide oder aus Steinen bzw. Ziegeln?

 

Holz Latten in Wunschgröße zuschneiden und mit Nägeln und Schrauben verbinden. Holzlatten in eurer Wunschfarbe lackieren.
Metall oder Stahl Wird eher nur empfohlen, wenn ihr mit dem richtigen Werkzeug ausgestattet seid.
Kunststoff Meistens die günstigste Variante. Hier ist aber wichtig zu bedenken, dass Kunststoff bei Sonneinstrahlung z.B. Stoffe freisetzen, die ins Gemüse/Obst gelangen können. Beim Kauf also noch genauer auf das Material achten.
Weide Nachhaltig und flexibel in der Formung, allerdings braucht man hier mehr Geschick für das Flechten der Weide.
Steine oder Ziegel Einfach Steine oder Ziegel aussuchen und in der gewünschten Form übereinander stapeln.

Zwei Hochbeete aus Ziegeln, in denen Paradeiserpflanzen eingesetzt sind

Hochbeet aus Holz

Am beliebtesten ist ein Hochbeet aus Holz. Wahrscheinlich, weil es für viele optisch am schönsten und leicht zu verarbeiten ist.

Ihr braucht dafür:

  • Holzbretter – je nachdem wie hoch ihr es wollt, ergibt sich die Anzahl an Brettern, die ihr braucht
  • Vier Holzpfosten, eventuell Einschlage Hilfen dazu
  • Holzschrauben oder Nägel – diese müssen so lang sein, dass sie durch die Dicke der Bretter durch kommen
  • Werkzeug: Säge, Hammer, Akku-Schrauber
  • Großer Tacker
  • Folie zum Auskleiden
  • Wühlmausgitter/Kaninchendraht

Jetzt die Holzbretter in eure Wunschlänge schneiden und anschließend den Rahmen für das Hochbeet zusammenschrauben. Dafür die Pfosten in den Ecken anbringen und dann alle Bretter senkrecht darauf schrauben. Am Boden den Hochbeets wird innen der Draht angebracht, indem er einfach an das Holz getackert wird. Um das Holz davor zu schützen, wegen Nässe zu modern könnt ihr entweder Holzschutzmittel streichen oder die Innenseite mit Teichfolie auskleiden.

Jetzt könnt ihr das Hochbeet auf eurem Wunschplatz aufstellen und anfangen es zu füllen. Die Füllmaterialien sind Baum- und Strauchschnitt, Pflanzenschnitt, Pflanzenreste/Laub/Rasenschnitte, Kompost und Gartenerde. Die Menge richtet sich aber nach der Größe des Beets, für die ihr euch entschieden habt.

 

Ein Hochbeet gebaut aus 4 Paletten, das in einem Garten stehen

Einfaches Hochbeet aus Paletten

Wer es noch einfacher haben möchte und zufällig ein paar Europaletten zu Verfügung hat, kann sich auch ganz easy darauf ein Hochbeet zaubern.

Ihr braucht:

  • Vier Paletten
  • Winkeln (am besten 8 Stück, für jede Ecke 2)
  • Lange Schrauben

Für euer DIY Hochbeet aus Paletten einfach eure Paletten mit den Winkeln verbinden und zu einem Hochbeet zusammenschrauben.

Ihr wollt euer Hochbeet eigentlich nicht auf den Rasen stellen, euer Terrassenboden ist aber nicht mehr sehr ansehnlich? Dann wäre unser Terrassenboden vielleicht etwas für euch!

DIY Mini Hochbeet für den Balkon

Nicht jeder hat den Platz für ein großes Hochbeet zu Verfügung. Wenn ihr nur einen Balkon oder nur wenig Platz habt, trotzdem gerne ein Hochbeet hättet, dann gibt es natürlich auch dafür einige Ideen. Hier eine Idee als Beispiel und ihr braucht dafür:

  • Alte Weinkisten
  • Teichfolie
  • Tacker
  • Wäscheklammern/Büroklammern
  • Schere
  • Blähton
  • Erde

Zuerst müsst ihr eure Weinkiste mit der Teichfolie auskleiden, wenn diese gut sitzt, dann befestigt sie mit den Klammern und kürzt sie gegebenenfalls. Schlagt die Folie dann um und tackert sie an der umgeschlagenen Stelle fest.

Jetzt füllt ihr den Blähton ein und verteilt dann darüber eure Erde. Zum Abschluss alles Einsetzen und gut gießen. Für Gärtnern am Balkon könnte auch das mobile Gärtnern ein heißer Tipp sein. Auch damit spart ihr viel Platz und könnt trotzdem euer Lieblingsgemüse selbst anbauen!

 

Alte Kisten, die zu kleinen Beeten gebaut wurden. In einer blühen schon bunte Blumen, die anderen sind leer

 

Seid ihr auf der Suche nach noch mehr Ideen und Inspirationen für euren Garten? Dann schaut doch gerne mal auf unserem Pinterest oder Instagram Account vorbei!

FOLLOW & SHARE
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.